Gemeinsame Sitzung der drei Pfarrgemeinderäte am 12. März

Die Pfarrgemeinderäte aus Heilige Familie, Herz-Jesu und Mariä Himmelfahrt haben am vergangenen Donnerstag, den 12. März, gemeinsam in Zschachwitz getagt.
Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung war die Auswahl eines Logos für unsere neue Pfarrei St. Elisabeth. Das Logo wird auch das neue Siegel prägen. Mehr als 20 Personen haben Vorschläge eingereicht, einige sogar mehrere, so dass es eine große Bandbreite von skizzenhaften Ideen bis zu ausgearbeiteten Entwürfen gab. Auch hier hat sich wieder gezeigt, wie reich unsere drei Gemeinden an Talenten sind. 

Alle Einsendungen standen zur Ansicht und Diskussion zur Verfügung, fünf waren in die engere Auswahl gekommen. Bei der ausführlichen Diskussion wurde schnell klar: Wichtig sind die Darstellung der Symbole Brot und Rosen für die Heilige Elisabeth, Hinweise auf die drei Gemeinden, das Kreuz als christliches Symbol und offene Hände als Zeichen der Zuwendung.

Am Ende standen drei Entwürfe zur Abstimmung. Wir haben uns mehrheitlich für einen Entwurf entschieden, der aber noch nicht digital ausgearbeitet war. Diese grafische Aufbereitung erfolgt nun. Bei der Umsetzung geht es auch um eine Weiterentwicklung im Sinne einer Reduzierung. Dabei helfen wird auch die Diskussion um die beiden anderen Entwürfe. Ende April wird das Logo dann zur Verfügung stehen. Der gezeichnete Entwurf wird im nächsten Pfarrbrief abgedruckt.

Im weiteren Verlauf haben wir die Festwoche zur Pfarreineugründung besprochen.

Das erste Patronatsfest der Hl. Elisabeth werden wir am 19. November mit einem Festgottesdienst feiern.

Die Pfarreigründung kommt näher und das betrifft auch die Pfarrbüros: Alle drei bleiben vor Ort erhalten, aber die Aufgaben der Sekretärinnen und die Öffnungszeiten werden sich ändern. Für uns als Gemeindemitglieder ändert sich nichts, selbst wenn das Pfarrbüro bei uns 1 Stunde weniger geöffnet ist. Die Arbeitszeit der Sekretärinnen bleibt in vollem Umfang erhalten und die Arbeit für unsere neue Pfarrei braucht sie.